Home of Geran Serchan Heute: 56         Gestern: 86         Gesamt: 43657
Passwort vergessen?
Registrieren
 


The Division
Autor: geran-serchan geschrieben am: 06.08.2016
World of Tanks Info
Autor: geran-serchan geschrieben am: 10.01.2016
WoWS
Autor: geran-serchan geschrieben am: 21.12.2015
Windows 10 Update
Autor: geran-serchan geschrieben am: 23.09.2015
World of Warships
Autor: geran-serchan geschrieben am: 19.09.2015


»WoT News: Aktuelle Client Version 0.9.15.1 +++ HD Panzer Modelle +++ Map Changes +++ Persönliche Aufträge +++ Herrschafts Modus +++ QB's Live Stream +++ Last updated 06.08.2016 +++ End of Massage +++
News Forum Mitglieder Gbook Links Downloads Bilder Galerie Kalender Kontakt Impressum Squads Fightus Joinus Wars Awards Regeln History


Du befindest dich in der Ansicht: News
 
Samstag 06. 08. 2016 - 14:58 Uhr - The Division

Allgemein

Lathan`s Gameplay You Tube Channel


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 06.08.2016 - 15:04 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (68) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 335 mal gelesen


Sonntag 10. 01. 2016 - 15:49 Uhr - World of Tanks Info

Allgemein




wotinfo.net/de/player-stats

Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 10.01.2016 - 15:59 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 309 mal gelesen


Montag 21. 12. 2015 - 17:02 Uhr - WoWS

Allgemein

World of Warships

WoWS Client Download

Aslain's World of Warships Mod Pack


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 21.12.2015 - 17:04 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 325 mal gelesen


Mittwoch 23. 09. 2015 - 09:32 Uhr - Windows 10 Update

Allgemein

Einfaches kostenloses Update auf Windows 10, ohne die eigenen Einstellungen zu verlieren!

Windows 10 Update Tool 32/64 bit

Windows 10 Anti Spyware Tool 32/64bit

Die TOP 100 Downloads der Woche


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 17.10.2015 - 01:27 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (2) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 545 mal gelesen


Samstag 25. 01. 2014 - 18:45 Uhr - Quickybaby's Stream Events

Allgemein

Quickybabys Twitch Stream & YouTube Kanal

 

Seinen Twitch Kanal seht Ihr bei mir hier rechts oben -->


Quickybaby's Replay Website

Quickybaby's Poll Website

Quickybaby's Giveaway Website


Quickybaby's Mod-Pack für v 9.15.1 v2 mit xvm !

XVM Website zum aktivieren

XVM Updater Tools v2.8


Hangar Manager for WoT!


Für den Fall, dass ihr QuickyBaby etwas näher kennenlernen wollt, hat Wargaming.net ihm ein paar Antworten auf einige Fragen entlockt!

Erzähl uns ein bisschen was über dich.

Hey Leute, ich bin QuickyBaby, ein begeisterter World of Tanks-Spieler, und mein Ziel ist es, euch zu unterhalten und euch über alles auf dem Laufenden zu halten, was mit World of Tanks zu tun hat!

Ich streame drei bis vier Mal pro Woche jeweils mehrere Stunden lang auf twitch.tv und produziere jeden Tag humorvolle und lehrreiche Videos auf YouTube!

 

Könntest Du unseren Lesern ein paar Tipps geben, wie sie ihren eigenen erfolgreichen Streaming-Kanal aufbauen können?

Zunächst ist es wichtig, dass eure Hardware/Software-Ausrüstung passt! Würdet ihr denn einen Stream anschauen wollen, bei dem es die ganze Zeit ruckelt und hängt?

Bietet ein regelmäßiges Programm an, damit die Zuschauer wissen, wann sie wieder vorbeischauen können, um mehr von euch zu sehen!

Seid ehrlich mit euch selbst und so gelassen und objektiv wie möglich, niemand will jemandem (die ganze Zeit) bei Wutausbrüchen zusehen!

Seid einzigartig, es ist EUER Stream! Nutzt den Livestream, um eure Gedanken und Wünsche frei zu äußern, und ihr werdet das richtige Publikum finden, das mit euch wachsen wird.

 

Was denkst du über die Entwicklung von World of Tanks als eSport?

Ursprünglich waren in der Wettkampfszene Kriege zwischen Clans im Format 15 gegen 15 der Stufe X angesagt, aber jetzt ist die Stufe VIII am wichtigsten! Schon lustig, wie sich solche Dinge ergeben.

Mein Eindruck ist, dass Wargaming mit dem neuen 7/42-Spielmodus im eSport die richtige Richtung vorgibt. Jetzt, da eSport jedem World-of-Tanks-Spieler offensteht, ist meine Erwartung, dass das Interesse daran exponentiell steigen wird.

Wenn beim 7/42-Spielmodus noch eine fertigkeitsbasierte Spielersuche hinzukommt, stellt dieser Gefechtsmodus eine sinnvolle Alternative zum Zufallsspielmodus dar für die Spieler, die nach einer größeren Herausforderung Ausschau halten.

Ich bin schon gespannt darauf, was Wargaming für den eSport in petto hat. 2014 wird zweifellos ein großartiges Jahr werden.

 

Gibt es etwas, das du unseren WGL-EU-Teams angesichts der bevorstehenden Finalspiele der 3. Saison mitgeben möchtest?

Die meisten dieser Jungs, von denen du sprichst, sind bessere Spieler als ich. Vielleicht können sie mir ein paar Tipps geben.

Ich wünsche ihnen allen viel Glück! Ich kann ihnen nur empfehlen, keine Angst davor zu haben, etwas zu wagen. Macht uns Europäer stolz und gestaltet die Spiele so aufregend wie möglich. Ich werde zusehen.

 

Hättest du einige Tipps für Leute, die Teil der eSport-Szene werden wollen?

Es gibt ein paar gewisse Panzer, die ihr einfach haben müsst:

  • IS-3
  • T-32
  • AMX 50 100
  • T-69
  • AMX 13 90
  • T1 Cunningham

Versucht, so viele wie möglich davon anzuschaffen und trainiert im neuen 7/42-Spielmodus. Ihr habt nichts zu verlieren! Konzentriert euch darauf, die Fertigkeiten eurer Besatzung bei diesen Panzern auszubilden, da dies wirklich sehr nützlich ist.

Ihr müsst alle Karten wie eure Westentasche kennen und ein Gespür dafür entwickeln, welche Spielweisen und Konterspiele in jeder Situation möglich sind. Wenn ihr eine Niederlage einstecken müsst, seht es nicht negativ, sondern lernt aus euren Fehlern.

Seht euch die eSport-Livestreams von Wargaming an, damit ihr einen Einblick bekommt, was die Profis so machen!

Gibt es sonst noch etwas, das du gerne mit der Community teilen möchtest?

Ich möchte euch allen einfach nur von Herzen danken. World of Tanks hat von allen Multiplayer-Spielen die beste Community, bei der ich je spielen durfte.

Danke für die überwältigende Unterstützung für meine Kanäle. Ihr Leute macht es zu einem Vergnügen, sich so intensiv in dieses fantastische Spiel einzubringen.

 

Genießt den Livestream!


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 20.08.2016 - 20:19 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (8) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1501 mal gelesen


Freitag 05. 07. 2013 - 19:18 Uhr - Operation Zitadelle

Allgemein

 

 

Operation Zitadelle - Die Mutter aller Panzerschlachten

Operation Zitadelle war der Name der deutschen Offensive, mit der die riesige Schlacht um Kursk 1943 eingeleitet wurde.

Historischer Hintergrund:

Nachdem die Deutschen die Schlacht um Stalingrad verloren hatten, rangen sie verzweifelt um den Sieg an der Ostfront. Operation Zitadelle war der Name ihres Versuchs, wieder in die Offensive überzugehen.

Nach der Schlacht um Stalingrad hatte sich eine riesige Ausbuchtung in den deutschen Linien gebildet, der sogenannte Kursker Bogen. Innerhalb dieses Bogens massierte sich eine schlagfertige Konzentration sowjetischer Streitkräfte. Die Deutschen versuchten, diesen Bogen zurückzudrängen, um ihre Linien zu verkürzen und den Sowjets die Macht ihrer Streitkräfte zu demonstrieren. Die Vorbereitungen auf und Planungen für diese Offensive waren immens. Die deutschen Truppen waren mit riesigen Mengen an neuen Geräten ausgerüstet worden, einschließlich Panzer, wie Tiger und Panther und ihre Planung erstreckte sich auf über vier Monate.

In der Theorie sollte es ein vollkommen geheimer Überraschungsangriff werden, doch es stellte sich als eines der am wenigsten gehüteten Geheimnisse des Krieges heraus. Die Sowjets konnten einfach vorhersagen, was die Deutschen vorhatten, und planten ihrerseits zwei Gegenoffensiven namens Operation Kutozow und Operation Polowodets Rumyantsew. Das Ergebnis war die Eröffnung der Schlacht um Kursk am 4. Juli 1943, welche sich durch den Juli und August erstrecken sollte.

In dieser Zeit fand am 12. Juli das als ,,größte Panzerschlacht in der Geschichte" bezeichnete Ereignis auf den Feldern von Prokorowka statt, an dem 1.500 Panzer beteiligt waren. Trotz der sorgfältigen Planung der Deutschen waren sie nicht in der Lage, die sowjetischen Linien zu durchbrechen und erlitten sehr schwere Verluste, hauptsächlich aufgrund der Überlegenheit der sowjetischen Streitkräfte.

Über einen Zeitraum von zwei Monaten hinweg erlitt die deutsche Armee riesige Verluste an Mann und Material. Operation Zitadelle endete als letzte große Offensive der Deutschen in Russland. Bis zum Kriegsende blieben sie in der Defensive.

Quelle: World of Tanks

 

 


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 14.06.2015 - 01:50 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (9) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1697 mal gelesen


Freitag 21. 06. 2013 - 22:09 Uhr - Spezial: Operation Bagration

Allgemein


Operation Bagration
 

Zwischen Juni und August 1944 gelang es den Sowjets in einer gewaltigen Operation, die Deutschen aus Osteuropa zu vertreiben.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs waren die UdSSR und das Deutsche Reich Verbündete. Dieser Zustand endete jedoch, als der zwanghafte Expansionsdrang der deutschen Führung diese dazu verleitete, sich 1941 gegen die Sowjets zu wenden und in Osteuropa einzufallen. Dies führte zur größten militärischen Operation der Geschichte, die für beide Seiten grauenhaften Folgen hatte.

Die Sowjetunion trat nach diesem Verrat ihres Verbündeten den Alliierten bei und plante den Gegenangriff. Die „strategische Weißrusslandoffensive“ erhielt den Codenamen „Operation Bagration“. Ihr Ziel war es, die deutschen Truppen aus Osteuropa zu vertreiben. Die Operation begann am 22. Juni 1944 und dauerte bis zum 19. August. Wie im Fall von Operation Overlord, die sich auf den Stränden der Normandie entfaltete, ging auch Operation Bagration eine sehr erfolgreiche Täuschungsoperation namens „Maskirowka“ voraus, wobei dieser Begriff „Tarnung“ bedeutet.

Maskirowka beinhaltete, dass die gewaltigen Sowjetarmeen – die als „Fronten“ bezeichnet wurden – vorrückten und gleichzeitig eine große Zahl Truppen in ihrem Rücken versteckt hielten. Gleichzeitig wurde durch Scheineinheiten und absolute Funkstille den Deutschen vorgegaukelt, dass sich der sowjetische Vorstoß gegen die Ukraine richten würde. Entsprechend wurden Panzer und Artillerieeinheiten zur Verstärkung der Ukraine abbeordert, was nur noch ein Minimum an verteidigenden Streitkräften zurückließ.

Gleichzeitig begannen Partisanen – zumeist sowjetische Soldaten, die 1941 hinter die Fronten geraten waren und asymmetrische Kriegsführung begonnen hatten – einen koordinierten Angriff auf die deutschen Nachschublinien, bei dem Gleisnetzwerke und Brücken zerstört wurden, was die Versorgung der Fronttruppen mit Munition, Nahrungsmitteln und Ersatztruppen unterbinden sollte.

Am 22. Juni, genau drei Jahre nach dem Beginn der deutschen Invasion, begann die eigentliche Schlacht mit einem gewaltigen Artilleriebombardement, wie es bei sowjetischen Angriffen üblich war. Der Beschuss war absolut zerstörerisch, doch den deutschen Truppen war von allerhöchster Seite befohlen worden, die Stellung bis zum Tod zu halten.

Nachdem die eigentlichen deutschen Verteidigungsstellungen zerstört waren, erfolgte der Großangriff. Vier riesige sowjetische Fronten rückten nach Westen vor, eine gewaltige Ansammlung von Millionen von Soldaten, Panzern und Flugzeugen.

Im Laufe der folgenden Wochen verteidigten sich die Überreste der deutschen Streitkräfte tapfer, aber letztlich wurden sie von der schieren Macht der sowjetischen Truppen erdrückt. Am 19. August wurde schließlich der sowjetische Vorstoß beendet, um zu verhindern, dass die sowjetischen Nachschubwege überdehnt würden.

Operation Bagration war eine der wichtigsten Auseinandersetzungen des Zweiten Weltkriegs. Sie war ein gewaltiger sowjetischer Sieg, der jedoch teuer erkauft wurde. Die Verluste, sowohl bei Militär als auch Zivilbevölkerung, waren unsäglich, wobei auf beiden Seiten Hundertausende fielen und mehr als eine Million verwundet wurden.

Letztlich führte die Operation zur völligen Vernichtung der Heeresgruppe Mitte, sodass die Heeresgruppen Nord und Nordukraine voneinander abgeschnitten wurden. Beide Heeresgruppen waren gezwungen, sich von sowjetischem Territorium zurückzuziehen. Da dieser Sieg an der Ostfront mit den alliierten Landungserfolgen in der Normandie einherging, war der alliierte endgültige Sieg einen entscheidenden Schritt näher gerückt.

Quelle: World of Tanks


Geschrieben von geran-serchan
zuletzt geändert am 01.11.2013 - 11:09 Uhr
Benutzerinfo: geran-serchan Kommentare (6) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 998 mal gelesen




 
Live Stream
Quickybaby on www.twitch.tv
Game Download
WoT Download
Suchen


erweiterte Suche
Statistik
Gesamt: 43657
Heute: 56
Gestern: 86
Online: 2
... mehr
Bunkerlied

Deutsche Panzer
QBs new PC

Jingles and QB

Wot Geld sparen
  Copyright © by: Capfx | Design by: Asmodi | Code by: LastChaos | Script by: Ilch Regeln | Kontakt | Impressum